Aktualität und
Austausch

Ibrahim Evsan zu Gast bei fim München

Die Möglichkeiten der Digitalisierung verändern die Art, wie wir mit unseren Kolleg*innen und Kund*innen kommunizieren. Auch die Wege, die Hierarchie, die Arbeitswelt, die Prozesse und vieles mehr wandeln sich. All das stellt neue Anforderungen an uns Führungskräfte. Auf diese Veränderungen müssen wir uns vorbereiten und unsere Mitarbeiter*innen bestmöglich darauf einstimmen. Digital Leader nehmen eine Vorbildrolle ein, derer sie sich bewusst sein sollten.

In der inspirierenden Keynote von Ibrahim Evsan erhielten wir am 20. November 2018 Einblicke darüber, wie wir als Führungskräfte und Manager*innen erkennen, wie die digitale Transformation unsere Arbeitswelt erfasst und wie wir sie als Digital Leader gestalten können.

Ein herzlicher Dank geht an den Referenten, der uns nicht nur die digitale Landkarte aufgezeigt, sondern bei allen auch die digitale Motivation erhöhte, sich selbst (mehr) einzubringen.
2019-07-06T12:52:32+02:00November 27th, 2018|

Werksbesuch bei SENNHEISER und Austausch mit dem SENNHEISER-Frauennetzwerk

Wie entstehen Kopfhörer und Mikrofone? Beim Werksbesuch der fim-RG Hannover bei der Firma SENNHEISER konnten die Produktionsbereiche einmal aus nächster Nähe betrachtet, zahlreiche Fragen beantwortet und über die Logistik gestaunt werden. Im Anschluss kam es dann zum regen Austausch mit den Vertreterinnen des SENNHEISER-Frauennetzwerks. Beide Netzwerke stellten sich und ihre Ziele vor, entdeckten Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Ein gut besuchter gelungener Abend mit zahlreichen neuen Denkanstößen!

2019-08-10T11:55:47+02:00August 30th, 2018|

Silvia Hernandez und die Zukunft der Arbeit

Mit ihrem Blick auf die künftige Arbeitswelt »anywhere, anytime on any device« begeisterte Silvia Hernandez die Stuttgarter fim. »65% unserer Kinder werden später in Berufen arbeiten, die es heute noch nicht gibt«, mit dieser Aussage zog sie die Zuhörerinnen ihres Vortrags »Die Zukunft der Arbeit – The Future of work now« in den Bann. Die über fünfzig Mitglieder und Interessentinnen von fim, der Vereinigung von Frauen im Management e.V., erlebten letzten Montag einen Abend der Extraklasse. Die Partnerin von Ernst & Young stellte die Räume ihrer Deutschlandzentrale im SkyLoop am Stuttgarter Flughafen zur Verfügung. Ihr spannendes Bild der künftigen Arbeitswelt regte zum Nachdenken an.

Digitalisierung, Automatisierung und künstliche Intelligenz trügen dazu bei, dass sich unsere bisherige Arbeitswelt massiv verändere. Künftig gehe es nicht mehr darum, ein Leben lang denselben Beruf auszuüben, sondern projektbezogen zu arbeiten. Es werde keine Seltenheit sein, bis Anfang vierzig zwölf bis fünfzehn Jobs gehabt zu haben, betonte Hernandez. Soft Skills seien der entscheidende Erfolgsfaktor der Zukunft. Eine erfolgreiche Managerin der Zukunft müsse eine kreative Problemlöserin sein, Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beherrschen und über soziale Kompetenzen verfügen. Nur dann könne bei aller Technisierung die Achtung menschlicher Werte sowie eine nachhaltige Gestaltung der Zukunft sichergestellt werden. Ernst & Young möchte genau dazu den Dialog initiieren und intensivieren. Diese hochkarätige Veranstaltung trug in hohem Maße dazu bei und war eine große Bereicherung für jede Teilnehmerin, neue Sichtweisen und wertvolle Anregungen mitzunehmen.

Die Regionalleiterin von fim Stuttgart, Claudia Tuchscherer, stellte anlässlich des Abends das deutschlandweite Netzwerk für erfolgreiche Frauen im Management und die noch junge Regionalgruppe Stuttgart vor. Die einzigartige Erfolgsgeschichte begann in Stuttgart im Jahr 2013. Die Mitglieder aus vielfältigen Branchen und Hierarchiestufen von der Ingenieurin, Teamleiterin, Vorständin, bis hin zur Aufsichtsrätin tauschen sich regelmäßig aus. Hochkarätige Veranstaltungen bei ausgesuchten Unternehmen sowie spannende Vorträge sind ein wichtiger Baustein des Erfolgs von fim Stuttgart. Das Ziel dabei sei, so Tuchscherer, der gegenseitige Austausch und die Förderung von Frauen in Führungspositionen, um gemeinsam Türen zu öffnen.

Zur Referentin Silvia Hernandez:
Die gebürtige Spanierin verfügt über einen Bachelor of Science in Economics der Manchester Metropolitan University, einen MBA-Abschluss der Goizueta Business School und hat das Advanced Business Strategy Program an der INSEAD Business School absolviert. Seit 2009 ist sie Partnerin in der People Advisory Services (PAS) Sparte der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young am Standort Stuttgart. Ihre Freizeit verbringt die Mutter von 3 Kindern am liebsten mit ihrer Familie. Außerdem ist Reisen eine ihrer größten Leidenschaften.

2019-07-06T12:55:33+02:00Juni 13th, 2018|

Regionalleitung Stuttgart für weitere zwei Jahre im Amt

Am 21. April 2018 wählten die fim Mitglieder die alte neue Besetzung für die Stuttgarter Regionalleitung bei der Mitgliederversammlung:

Claudia Tuchscherer
Leiterin der Regionalgruppe

Brigitte Hapka
stellvertretende Leiterin

Judith Mandel
Budgetverantwortliche

Karin Bacher
Beisitzerin
Presse/Marketing

Nicola Strobel
Beisitzerin IT

Das Team freut sich auf tatkräftige Unterstützung durch die Mitglieder und freut sich auf eine weiterhin starke Truppe und hochkarätige Veranstaltungen.

Gemeinsam Türen öffnen!

Gemeinsam Türen öffnen! Frauen in Führung und Management

fim e.V. ist die Vereinigung für Frauen im Management und als eingetragener Verein bundesweit in Deutschland aktiv. Wir sind ein Business-Netzwerk für Führungs-Frauen aus den unterschiedlichsten Branchen, das sowohl Unternehmerinnen als auch angestellte Managerinnen umfasst.

Bei fim lernen Sie Frauen kennen, für die die berufliche Entwicklung einen besonderen Stellenwert besitzt. fim bietet Ihnen die Möglichkeit zum Netzwerken über den eigenen beruflichen Rahmen hinaus.

fim bietet Ihnen ein erfahrenes Netzwerk, das seit über 30 Jahren mit Regionalgruppen in ganz Deutschland aktiv ist, regelmäßige regionale und überregionale Veranstaltungen zu Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, Netzwerktreffen, Präsentation aktueller und führungsrelevanter sowie gesellschaftspolitischer Themen durch qualifizierte und prominente Persönlichkeiten und vieles mehr.

(Bild zeigt fim Mitglieder und drei Vertreterinnen der Regionalleitung.)

2019-07-03T16:19:30+02:00April 26th, 2018|

fim Stuttgart meets Rotary

Austausch auf Augenhöhe mit dem Stuttgarter Serviceclub Rotary international. Die Jahresauftaktveranstaltung zeigte einmal, mehr wie wichtig richtiges und gutes Netzwerken ist. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und Präsentation von fim lud unsere Clubchefin Claudia Tuchscherer, unterstützt von Nicola Strobel und Petra Keller, zur Diskussion ein. Es wurden Tipps und Informationen ausgetauscht – von Club zu Club. Themen wie Mitgliedermotivation und -werbung, interessante Events gestalten und vieles mehr.

2019-07-06T12:56:36+02:00Januar 15th, 2018|